Industriemechaniker stellen Geräteteile für Produktionsanlagen her, richten diese ein oder bauen sie um. Sie überwachen und
optimieren Fertigungsprozesse und setzen Maschinen und Anlagen instand.
Icon Ipsen Industriemechaniker

Industriemechaniker/in

Deine Ausbildung umfasst:

  • Mechanische Grundausbildung, einschließlich Grundkurs „Thermische Fügeverfahren“
  • Zerspanungstechnik an Werkzeugmaschinen
  • Herstellen mechanischer Bauteile
  • Zusammenfügen der Bauteile zu Baugruppen oder ganzen Systemen und Anlagen
  • Pneumatische und hydraulische Steuerungstechnik
  • Umbau und Modernisierung von Anlagen insbesondere der Wärmebehandlungstechnik

Das bringst Du mit:

  • Mittlerer Bildungsabschluss oder höherwertiger Schulabschluss
  • Handwerkliches Geschick
  • Gute Kenntnisse in Mathematik, Physik und Englisch
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Selbstständigkeit und Flexibilität
  • Teamfähigkeit
Schrauben
Ausbildungsbeginn:

August

Ausbildungsdauer:

3,5 Jahre | Dual, d.h. die Auszubildenden
verbringen einen Teil ihrer Ausbildung im Betrieb
und einen Teil in der Berufsschule | Kein Blockunterricht

Weiterentwicklungsmöglichkeiten nach der Ausbildung:

Übernahmechance nach der Ausbildung, z.B. als

  • Servicetechniker
  • Staatlich geprüfter Techniker
  • Meister
  • Ingenieur